• Sofortüberweisung
  • Vorkasse
  • Paypal Plus - Amazon Pay- Klarna - Mollie
  • LIeferung 3-5Tage
  • DHL Versand
  • Sofortüberweisung
  • Vorkasse
  • Paypal Plus - Amazon Pay- Klarna - Mollie
  • LIeferung 3-5Tage
  • DHL Versand

Alles unter 3 cm ist CARPACCIO !

Den Grill auf direkte Hitze vorbereiten ( 250 Grad ).

Die Steak mit dem Pinsel leicht ölen.

Die Steaks von jeder Seite 2 x 2 Minuten mit der 10 Uhr und 14 Uhr Technik grillen.

Jetzt die Filets auf das Ablagerost legen und auf 54 Grad Kerntemperatur hochziehen.

Die Kerntemperatur für Medium beträgt ca. 56 bis 58 Grad.

Vor dem Anschneiden ca. 5 Minuten ruhen lassen.

Zur Spargelzeit eine "Quische" vom Grill

Zutaten:

400 Gramm durchgedrückte Kartoffeln

( vorwiegend festkochend )

200 Gramm Schmand - 100 Gramm Sahne

150 Gramm Emmentaler - 3 Eier - Blätterteig

Gekochter Schinken - Speck - Spargel grün & weiss Backpapier & Pizzastein

Zuerst die Kartoffeln im Salzwasser kochen, anschließend durchdrücken und mit den Eiern, Käse, Schmand und Sahne vermengen, das Ganze etwas würzen 8 Muskat und Gewürze nach eigenem Geschmack )

Den Spargel für 5 Minuten im Salzwasser mit Zucker und Zitronensaft blanchieren.

Den Blätterteig auf dem Backpapier ausrollen.

Die Kartoffelmasse auf dem ausgerollten Blätterteig

verteilen und glattstreichen, anschließend den gekochten Schinken ( in Streifen geschnitten) darauf legen.

Danach die Spargelstangen auf den Schinken legen und mit Cocktailtomaten dekorieren.

Zum Schluss den Speck obendrauf verteilen.

Den Grill mit dem Pizzastein auf 200 Grad vorheizen.

Das Ganze ca 20 - 25 Minuten backen

Am Schluss etwas vom Wild West Pfeffer als Topping.

Kabeljau-Loins vom Grill auf buntem Grillgemüse

Mit Montana Gewürz & Wild West Pfeffer

Zutaten:

Kabeljau Lions

Paprika - Zucchini - rote Zwiebeln - Karotten

Olivenöl

Backpapier - Montana Gewürz

Den Grill auf 250 Grad vorheizen !

Das Ganze Gemüse direkt bei ständigem Wenden für 5 Minuten auf dem Rost direkt oder in einem Grillkorb angrillen. Das Gemüse mit Montana oder La Provence je nach Geschmack würzen.

Das Gemüse in eine Schüssel geben und abkühlen lassen

Eine Vinaigrette anrühren und über das Gemüse verteilen

Für die Vinaigrette:

4 Esslöffel Olivenöl

4 Esslöffel Essig

Salz - Pfeffer -Zucker - Knoblauch gedrückt

1 Tl Senf

etwas Wasser

Jetzt das Kabeljau-Filet (Loins) mit Montana würzen und mit Olivenöl einölen, anschließend als Bonbon in ein Backpapier einwickeln.

Für 2 Minuten je Seite angrillen, und anschließend für 20 Minuten aufs Ablagerost legen.

Der Grill sollte eine Themperatur von 230 Grad haben.

Das Grillgemüse auf einer Platte verteilen,

dann das Bonbon mit dem Fisch öffnen und mit dem Saft aus dem Papier auf dem Grillgemüse anrichten.

Als Topping noch Wild West Pfeffer.

Gegrillte Avocado mit Salsa

Mit Montana und El Paso Gewürz

ZUTATEN:

3 Avocados - Kirschtomaten - Knoblauch

Frühlingszwiebeln -Koriander oder Petersilie

Zitrone oder Limette

Olivenöl, Salz und Pfeffer

Zuerst machen wir die Salsa, damit sie gut durchziehen kann.

Die Kirschtomaten, Frühlingszwiebeln, Knoblauch und den Koriander kleinschneiden und alles in eine Schüssel geben.

Die Salsa mit Salz, Pfeffer und dem Grillgewürz kräftig abschmecken. Jetzt noch eine Limette auspressen und mit dem Olivenöl über die Salsa geben, umrühren und für ca. 30 Minuten kalt stellen.

Nun werden die Avocados um den Kern herum der Länge nach halbiert. Um den Kern leichter zu entfernen, mit dem Messer oben in den Kern reinhacken und die Avocado drehen.

Der Grill sollte ca. 220 Grad vorgeheizt sein, bevor wir die Avocados 2 x 30 Sekunden auf der Schnittstelle angrillen. Anschließend noch für 5 Minuten auf´s Ablagerost legen, so dass die Avocados lauwarm sind.

Jetzt die äußerst gesunden Früchte vom Grill nehmen und mit der Salsa füllen.

Die Zwei Komponenten ergeben einen hammermäßigen Geschmack.

Viel Spaß beim nachgrillen

Buffalo Hot Wing´s Orginal

Zutaten:

Hähnchenflügel

Montana oder El Paso oder Yellowstone Rub von Peter

Buffalo Hot Wings Soße (z.B. von Franky´s)

Selleriestangen - Karottenstangen

Blue Cheese Dip

Zutaten für den Dip:

Blue Cheese ( Schimmelkäse Blau) - Sauerrahm- Knoblauch

Salz und Pfeffer

etwas Mayonnaise

Die Hähnchenflügel mit den Gewürzen würzen in eine Gefriertüte oder in eine Box legen, leicht ölen anschließend verschließen und das ganze am Besten schon am Vortag.

Nun den Grill auf 230 Grad vorheizen und anschließend die Wing´s auf dem Ablagerost verteilen.

Die Wing´s ca. 30-40 Minuten grillen bis diese eine schöne Farbe haben.

Danach die Wing´s in eine Schüssel geben und mit der Franky´s Buffalo Soße kräftig übergießen, anschließend in der Schüssel durch marinieren.

Mit dem Blue Cheese Dip und dem Gemüse die Wings genießen´.

Der Veggy Burger

Zutaten:

4 große Karotten - 4 Stangen Staudensellerie- 2 rohe Kartoffeln-Knoblauch

1 kleine Rote Bete

1 Zwiebel

2 Eier

Wild Herbs Gewürz

Wild West Pfeffer

El Paso

Das Gemüse durch den Entsafter pressen und den gefüllten Trester zur Verarbeitung in eine Schüssel geben.

Jetzt nach belieben würzen und gut vermengen.

Nun die 2 Eier hinzugeben und nochmals vermengen.

Daraus die Patty`s formen.

Die Patty`s nun bei ca. 200 Grad auf der Plancha braten.

Im Anschluß noch eine Scheibe Käse nach belieben auf das Patty legen und schmelzen lassen.

Jetzt den Burger variabel kreieren, mit Zwiebeln und BBQ Soße usw.

Vorher das Brötchen auf dem Grill etwas rösten.

Den Burgen mit etwas Grillgemüse anrichten.

Guten Appetit!

Quesadillas vom Grill

Zutaten:

8 Weizenmehltortillas

200 griebenen Käse ( Gouda oder Emmentaler )

3-4 große Tomaten ( Fleischtomaten)

Jalapenos

Frühlingszwiebeln geschnitten ( am besten der grüne Teil )

Knoblauch oder Kräuterbutter

Frischkäse Chili/ Paprika scharf

Die Weizenmehltortillas auf die Arbeitsfläche legen und mit dem Frischkäse bestreichen.

anschließend geschnittene Tomatenscheiben darauf verlegen und mit den Frühlingszwiebeln schmücken.

Je nach Gusto mit Jalapenos belegen.

Nun den Käse darüber streuen, eventuell die Tomaten vorher leicht salzen.

Tortillas zusammen klappen und leicht andrücken.

Die Quesadillas auf den heißen ( ca. 200 Grad ) Rost vom Grill legen. die Seiten jeweils mit Butter besteichen und anschließend wenden bis ein Grillmuster entstanden ist.

Anschließen die Quesadillas nochmals für 2 fMinuten aufs Ablagerost legen, damit der Käse schmelzen kann.

Die Quesadillas können mit Hackfleisch oder Lachs oder auch die süße Variante mit Bananen und Nutella belegt werden.

Schweinelende am Stück

Zutaten:

1 ganze Schweinelende

Olivenöl

Grillgewürz nach Wahl ( z.B. Pueblo )

Thermometer

Die Schweinelende parieren ( Silberhaut entfernen ), würzen und ölen, anschließend in eine Box legen und für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

Den Grill auf direkter Hitze vorbereiten ca. 250 Grad

Die Lenden von jeder Seite ca. 2 Minuten angrillen und anschließend bei ca. 140 Grad indirekt auf 58-59 Grad Kerntemperatur hochziehen.

Vor dem Anschneiden noch 5 Minuten ruhen lassen.

Bonbon vom Schafskäse

Zutaten:

1 Schafskäse oder Ziegenkäse

kleine Tomaten

Olivenöl

Oregano

rote Zwiebeln

Knoblauchsalz

Backpapier

Das Backpapier zu einem Rechteck schneiden, und anschließend etwas Olivenöl darauf geben.

Jetzt den Schafskäse auf das Olivenöl setzen.

Den Schafskäse würzen mit Knoblauchsalz und Kräutern ( Wild Herbs) Oregano oder normales Steinsalz und Pfeffer je nach Geschmack.

Zwiebeln und Tomaten darauf setzen und zum Schluß nochmal etwas Olivenöl darüber geben.

Den Schafskäse als Bonbon verpacken und nun auf den vorgeheizten Grill auf das Ablagerost bei ca 180 Grad für 10 Minuten legen.

Deckel schließen!

Steak Sandwich vom "Rib Eye"

Zutaten:

1 Baguette oder Ciabatta

Salat 8 (Roma oder Eisbergsalat)

Steak Pfeffer (Wild West)

Rib Eye Steak

Knoblauchbutter

Cheddar Cheese

Frühlingszwiebeln

Tomaten

BBQ Sauce

grobes Salz

Den Grill auf ca 280 Grad vorheizen!

Das Rib Eye Steak von beiden Seiten ca 5 Minuten gut angrillen bis eine schöne Farbe entsteht.

Wer mag kann das Grillmuster in der 10 Uhr und 14 Uhr Stellung grillen für eine schöne Optik.

Anschließend das Steak auf das Ablagerost legen und noch 10 Minuten hochziehen.

In der Zwischenzeit das Baguette oder Ciabatte auf dem Grill etwas anrösten.

Vorher das Brot in 2 Teile schneiden.

Das geröstete Brot mit etwas Knoblauchbutter bestreichen und anschließend mit den Tomaten belegen.

Jetzt das fertig gegrillte Rib Eye mit Salz und Pfeffer würzen und auf das Brot legen mit dem Käse belegen und nochmal kurz zum Schmelzen auf das Ablagerost legen.

Nun das Sandwich noch mit dem Salat, der BBQ Soße würzen, Deckel drauf und fertig ist das Steak Sandwich.

Guten Appetit!

Das Video dazu unter dem folgenden Link:

https://www.youtube.com/watch?v=qdG9mZIKd4k

Steak-Sandwich vom Rib Eye

Weitere Rezepte folgen demnächst!